Nordafrika

Das Regionalforum knüpft und pflegt Kontakte zu Institutionen und Unternehmen in Nordafrika und Jordanien, entwickelt gemeinsame Projekte, organisiert Reisen und Konferenzen und beteiligt sich an Messen. Dadurch wird die Zusammenarbeit zwischen deutschen Unternehmen und Institutionen der Wasserwirtschaft mit nordafrikanischen und jordanischen Stakeholdern gestärkt und Geschäftsanbahnung erleichtert.

GWP arbeitet dabei unter anderem eng mit dem Middle East Water Forum (MEWF) zusammen. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern. Die derzeitigen Fokusländer des Regionalforums sind: Ägypten, Tunesien, Jordanien und Marokko.

Aktuelle Veranstaltungen

Meldungen & Informationen

Nach knapp sechs Jahren verabschiedet sich Geschäftsführerin Julia Braune von German Water Partnership e.V.

„Es war eine aufregende, erlebnisreiche Zeit geprägt von Veränderungen, nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie“, schreibt Julia Braune.

› Weiterlesen

German Water Partnership und seine Aktivitäten kennenlernen: Der GWP-Navigator

Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es in den Regionalforen und Arbeitskreisen? Wie gestaltet sich die Mitarbeit an den verschiedenen Projekten und Programmen? Und welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft bei GWP? Dies und mehr erfuhren GWP-Mitglieder und solche, die es werden wollen, im Format „GWP-Navigator: Einführung in die Netzwerkarbeit“ am 19. Januar 2023.

› Weiterlesen

15 Jahre „Solutions you can trust“ – Gemeinsam haben wir viel erreicht! | Die Vorstandskolumne

„Die Vorstandskolumne“ ist eine Rubrik, in der Sie aus der Perspektive eines GWP-Vorstandsmitglieds über relevante Themen aus dem Wassersektor informiert werden. Die 20. Ausgabe der Reihe und den Auftakt in 2023 übernimmt die Vorstandsvorsitzende Gunda Röstel.

› Weiterlesen

Wechsel in der Geschäftsführung von German Water Partnership e.V. zum 1. Februar 2023

Die GWP-Geschäftsführerin, Julia Braune, wechselt zum 1. Februar 2023 zu Germany Trade & Invest (GTAI). Herr Hubertus Soppert wird bis zur Neubesetzung der Stelle die Leitung der Geschäftsstelle übernehmen.

› Weiterlesen