Wasser 4.0

Wasser 4.0 stellt die Digitalisierung und Automatisierung in den Mittelpunkt einer Strategie für eine ressourceneffiziente, flexible und wettbewerbsfähige Wasserwirtschaft. Dabei greift Wasser 4.0 in Analogie zur Initiative Industrie 4.0 maßgebliche Merkmale und Begriffe dieser industriellen Revolution, wie „Vernetzung von Maschinen, Prozessen, Lagersystemen und Betriebsmitteln“, „Smart Factory“, „Internet der Dinge und Dienste“ auf und bringt sie in einen systemischen, wasserwirtschaftlichen Zusammenhang. In der Umsetzung von Wasser 4.0 sind Cyber Physical Systems (CPS) Treiber der optimalen Vernetzung virtueller und realer Wassersysteme, wobei Planung, Bau und Betriebweitgehend von Software durchdrungen werden.

Damit wird eine intelligente Vernetzung von Wassernutzern (Landwirtschaft, Industrie und Haushalte) und Komponenten in einer zukunftsfähigen Wasserinfrastruktur mit der Umwelt und dem Wasserkreislauf ermöglicht und ein ganzheitlicher Ansatz entlang der Wertschöpfungskette verfolgt. Weiterhin ermöglicht Wasser 4.0 eine hohe Transparenz für Wassernutzer, deckt damit aktuelle Bedürfnisse und bietet Möglichkeiten für zukunftsfähige, kreative Arbeitsplätze in der Wasserwirtschaft.

GWP Mitglieder über das Projekt „Digitalen Zwilling“ an der TU Berlin

Aktuelle Veranstaltungen

Informationen/Meldungen

Erfolgreicher Start in die Markterschließung 2021

Auch wenn die Erschließung neuer Märkte und die Gewinnung neuer Kontakte im Ausland weiterhin durch die Pandemie beeinträchtigt ist, bestehen doch auch in der digitalen Welt zahlreiche Möglichkeiten – z.B. über das BMWi-Markterschließungsprogramm.

› Weiterlesen

Internationale Wasser-Messen 2021/22 – jetzt anmelden!

Nachdem es 2020 pandemiebedingt ruhiger um das internationale Messegeschäft war, sind ab der zweiten Jahreshälfte 2021 wieder vermehrt Veranstaltungen geplant. GWP unterstützt im Hinblick auf die internationalen Messen der Wasser- und Abwasserwirtschaft das Auslandsmesseprogramm (AMP) des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi).

› Weiterlesen

GWP Mitglied stellt sich vor: LEGIO GROUP

Der Spezialist für Legionellenfilter, Ultrafiltrationsanlagen und innovative Wasseraufbereitungstechnologien setzt auf neue Märkte unter anderem in Osteuropa, ebenso wie auf Sensoren und datenbasierte Analyse, die für eine ganz neue Präzision sorgen sollen, erklärt Geschäftsführer und Gründer Rainer Kaifel im Interview.

› Weiterlesen

Veröffentlichung sieben neuer Länderprofile: Jetzt herunterladen!

Im letzten Jahr erstellten German Water Partnership e.V. (GWP) und German RETech Partnership e.V. gemeinsam mit den Verbundpartnern und Autoren insgesamt sieben neue Länderprofile. Jetzt stehen die umfassenden Marktinformationen für Ägypten, Albanien, Armenien, Ghana, Kolumbien, Sri Lanka und Tunesien öffentlich zum Herunterladen zur Verfügung.

› Weiterlesen