Industriewasserwirtschaft

BESONDERHEITEN DER INDUSTRIELLEN WASSERWIRTSCHAFT
  • Jede Art von (Ab-)Wasser unterscheidet sich in Bezug auf Menge und Zusammensetzung oder erforderliche Qualität.
  • Die Kunden brauchen maßgeschneiderte, dezentrale Lösungen.
  • Jede Branche hat ihre eigenen Anforderungen.
  • Wasser, Wertstoffe im Abwasser und Energie sollten bestenfalls wiederverwendet werden.
  • Aufbereitungsmethoden müssen in den Produktionsprozess passen.
  • Es werden hohe Anforderungen an Erfahrung, Qualität, Betriebssicherheit und Service gestellt.
Kernthemen der industriellen Wasserwirtschaft
  • Ressourcen- und energieeffiziente Wasser-, Abwasser- und Teilstrombehandlung – Nachhaltige Konzepte und Technologien
    • Wasser- und Wertstoffrecycling
    • Energie aus (Ab-)Wasser
    • Optimierung von Ressourcenverbrauch und Lebenszykluskosten
  • Automatisierung & Digitalisierung – Neue Produkte & Dienstleistungen
  • Standardisierung & Modularisierung – Einsparungs- und Verbesserungspotenziale nutzen
  • Entfernung von Verunreinigungen
  • Schlamm- und Reststoffbehandlung.
Zielsetzung der Arbeitsgruppe

Die Mitglieder der GWP kommen aus allen Bereichen der Wasserwirtschaft und verfügen über ein hohes Maß an Kompetenz. Ziel des Arbeitskreises ist es, gemeinsame Themen und Interessen der Mitglieder zu bündeln und zu koordinieren, wobei der Fokus auf industriellen Kunden liegt. Die Ziele auf einen Blick:

  • Vernetzung des GWP-Netzwerks mit Politik und Behörden auf internationaler Ebene
  • Unterstützung der Mitgliedsunternehmen beim Marktzugang: internationale Industrieverbände, Generalunternehmer, Global Player/Industriekonzerne
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Messen und Delegationsreisen, um das Thema industrielles Wassermanagement in den Fokus zu rücken
  • Aufgreifen von F & E-Themen wie Zero Liquid Discharge und Industrie 4.0 oder Innovationsprogramme

Die Arbeitsgruppe interagiert mit den GWP → Regionalforen sowie den anderen GWP → Arbeitskreisen, die im Rahmen des Gremiums mit dem Thema industrielles Wassermanagement in Berührung kommen.

Informationen/Meldungen

GWP ist Partner beim World Water-Tech Innovation Summit in London

Exklusives Angebot für GWP-Mitglieder! Wir freuen uns, den World Water-Tech Innovation Summit in London am 22. und 23. Februar 2022 zu unterstützen. Der World Water-Tech Innovation Summit, der nun schon zum 11. Mal stattfindet, hat sich zu einem Katalysator für Innovationen und jährlichen Treffpunkt für das globale Wasser-Ökosystem entwickelt. Versorgungsunternehmen, Regulierungsbehörden, Ingenieurbüros, Technologiekonzerne, Start-ups und Investoren kommen zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und Partner zu finden.

› Weiterlesen

Jährliche Abschlussitzung der Gremienleitungen

Nähe schaffen trotz physischer Distanz und ein starkes Netzwerk erhalten im digitalen Raum – dies gelang im Rahmen der Gremienleitersitzung am 30. November. Im Fokus der Veranstaltung lagen die aktuellen Herausforderungen der einzelnen Gremien vor dem Hintergrund der Pandemie, aber vor allem auch die vielen Aktivitäten und erfolgreichen Projekte, welche die GremienleiterInnen vorstellten.

› Weiterlesen

Mit German Water Partnership auf die IFAT München 2022

Ihr Unternehmen bietet spannende Innovationen und nachhaltige Technologien für die Wasserwirtschaft? Präsentieren Sie diese und positionieren Sie sich als Mitglied eines starken Netzwerks am GWP Gemeinschaftsstand auf der IFAT 2022, vom 30.05.-03.06.2022!

› Weiterlesen

EU-Fördermittel für Betreiberpartnerschaften – Einreichen von Projektvorschlägen bis 30. April möglich

GWP möchte deutsche Wasserbetreiber für eine Partnerschaft motivieren und unterstützt daher die Kontaktaufnahme zu Wasserbetreibern im Ausland, insbesondere in Afrika. Achtung Fristverlängerung! Betreiberpartnerschaften-Projektvorschläge für eine EU-Förderung können noch bis zum 30. April eingereicht werden.

› Weiterlesen