Industriewasserwirtschaft

Jedes (Ab-)Wasser ist in Bezug auf Menge und Zusammensetzung bzw. benötigter Qualität unterschiedlich. Daher  benötigen Kunden zugeschnittene, dezentrale Lösungen. Jede Branche und auch jede Anwendung haben ihre eigenen Anforderungen. Wasser, Wertstoffe im Abwasser und Energie sollen im besten Fall nach der Aufbereitung wiederverwendet werden, wobei Aufbereitungsmethoden sich in den Produktionsprozess einfügen müssen. Es bestehen zudem hohe Anforderungen an Erfahrung, Qualität, zuverlässigen Betrieb und Serviceleistungen.

Aktuelle Themen

Ein wichtiges aktuell laufendes Projekt, das fachlich vom AK begleitet wird und in das sich zahlreiche AK-Mitglieder aktiv einbringen, ist das Industriewasserkompendium.

Der Arbeitskreis konzentriert sich auf die Förderung von nachhaltigen Konzepten und Technologien zur Ressourcen- und energieeffizienten Wasser-, Abwasser und Teilstrombehandlung, wobei hier die Themen Wasser- und Wertstoffrecycling, Energie aus (Ab-)Wasser sowie die Optimierung des Betriebsmittelverbrauch und Lebenszykluskosten im Vordergrund stehen. Zudem tauscht sich der Arbeitskreis über neue Produkte und Dienstleistungen im Bereich Automatisierung und Digitalisierung aus, erörtert Einspar- und Verbesserungspotentiale durch Standardisierung und Modularisierung, Vorteile der Nutzung von Technologie zur Spurenstoffelimination sowie der Schlamm- und Reststoffbehandlung.

Ziele

Die Mitglieder von GWP kommen aus allen Bereichen der Wasserwirtschaft und bringen eine hohe Kompetenz mit. Die Ziele dieses Arbeitskreises sind die Bündelung und Abstimmung von gemeinsamen Themen und Interessen der Mitglieder im Hinblick Ausrichtung auf Industriekunden.

  • Vernetzung zwischen GWP-Netzwerk und Politik und Behörden auf internationaler Ebene
  • Unterstützung der Mitgliedsfirmen im Bezug auf Marktzugänge: internationale Industrieverbände, Generalauftragnehmer, Global Player/Industriekonzerne
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Messen und Delegationsreisen, um das Thema Industriewasserwirtschaft in den Fokus zu rücken
  • Aufgreifen von F-&-E-Themen wie Zero Liquid Discharge und Industrie 4.0 bzw. Innovationsprogrammen

Der Arbeitskreis steht im Austausch mit den GWP-Länderforen sowie den anderen GWP-Arbeitskreisen, die im Rahmen ihres Gremiums mit dem Thema Industriewasserwirtschaft in Berührung kommen.

Aktuelle Veranstaltungen

Informationen/Meldungen

Mit German Water Partnership auf die IFAT München 2022

Ihr Unternehmen bietet spannende Innovationen und nachhaltige Technologien für die Wasserwirtschaft? Präsentieren Sie diese und positionieren Sie sich als Mitglied eines starken Netzwerks am GWP Gemeinschaftsstand auf der IFAT 2022, vom 30.05.-03.06.2022!

› Weiterlesen

EU-Fördermittel für Betreiberpartnerschaften – Einreichen von Projektvorschlägen bis 30. April möglich

GWP möchte deutsche Wasserbetreiber für eine Partnerschaft motivieren und unterstützt daher die Kontaktaufnahme zu Wasserbetreibern im Ausland, insbesondere in Afrika. Achtung Fristverlängerung! Betreiberpartnerschaften-Projektvorschläge für eine EU-Förderung können noch bis zum 30. April eingereicht werden.

› Weiterlesen

GWP zum Weltwassertag 2021: Wert des Wassers

Die Vereinten Nationen rufen zum Weltwassertag auf. Unter dem Motto „Valuing water – Wert des Wassers“ wird weltweit auf die lebenswichtige Bedeutung des Wassers für die Menschen aufmerksam gemacht und diskutiert, wie diese Ressource besser geschützt werden kann. GWP und seine internationalen Partner beteiligen sich mit einer Online-Kampagne.

› Weiterlesen

Integration von EbA und IWRM für klimaresilientes Wassermanagement | Neue Studie veröffentlicht

Die Studie untersucht, wie die beiden führenden Ansätze im Wasserressourcenmanagement und Ökosystemdenken für die Anpassung an den Klimawandel, nämlich IWRM und EbA, zusammengeführt werden können, um eine größere Klimaresilienz in Wassereinzugsgebieten zu erreichen.

› Weiterlesen