Erste digitale Geschäftsanbahnungsreise in die USA erfolgreich.

Vom 21. bis 26. Juni präsentierten sich deutsche Unternehmen im Rahmen der digitalen Geschäftsanbahnungsreise in die USA zahlreichen potenziellen Kunden und Partnern und loteten zukünftige Geschäftschancen aus.

“Das virtuelle Format wird sich auch über den Zeitraum der harten Reisebeschränkungen hinaus erfolgreich durchsetzen”, meint Andreas Fleischmann, Executive Vice President bei Raedlinger Primus Line und Stv. Leiter des GWP-Regionalforums Nordamerika. Er lobte zudem die “gute und abgestimmte Zusammenarbeit zwischen den an der Organisation beteiligten Parteien”.

Mit zum Programm gehörte unter anderem eine virtuelle Besichtigung der Wasserversorgung der Stadt Cleveland. Im Rahmen mehrerer digitaler Panel-Diskussionen zu den Themen “Infrastruktur” und “WaterTech & Innovation” konnten die teilnehmenden deutschen Unternehmen ihre Projekte und Angebote einem Publikum von insgesamt über 100 BranchenvertreterInnen pitchen. Für Fleischmann haben sich daraus gleich in den ersten Tagen des sechstägigen Programms “interessante und vielversprechende Kontakte” ergeben.

Diskutiert wurden auch Strategien zur Erschließung des US-Marktes. Dabei wurde klar: Die USA sind zu groß und zu divers, um sie als einen, in sich geschlossenen Markt zu betrachten. Umso wichtiger ist regionale Präsenz. “Ein Erfolg in den USA ist ohne eine funktionierende Vernetzung undenkbar”, resümierte Stefan Peikert, Geschäftsführender Gesellschafter AHP International und Leiter des Nordamerika-Regionalforums. “Gerade hier hat die virtuelle Reise in Cleveland und Milwaukee besonders gut funktioniert.” 

“Ein Erfolg in den USA ist ohne eine funktionierende Vernetzung undenkbar!”
Stefan Peikert, Leiter des Regionalforums Nordamerika

“In den ersten Tagen haben sich interessante und vielversprechende Kontakte ergeben.”

Andreas Fleischmann, Stv. Leiter des GWP-Regionalforums Nordamerika

   

“Der wesentliche Vorteil für uns als kleines Unternehmen liegt in der hohen Reichweite bei vergleichsweise geringem Aufwand.”

Simon Kellmann, Business Development Manager bei GEH Wasserchemie

Die Reise “… ergab bereits wertvolle Kontakte, Gespräche und Markteinblicke. Erste Möglichkeiten für Kooperationen zeichnen sich schon ab.”

Julius Glöckner, CFO bei Cerafiltec

GWP bietet mit den Online-Maßnahmen im Rahmen des BMWI-Markterschließungsprogramms auch in Zeiten von Corona zahlreiche Möglichkeiten, weltweit in neue Märkte vorzustoßen – ganz einfach vom eigenen Rechner aus. 

Alle weiteren Maßnahmen finden Sie hier. Melden Sie sich jetzt an!