Erfolgreicher Start in die Markterschließung 2021

Auch wenn die Erschließung neuer Märkte und die Gewinnung neuer Kontakte im Ausland weiterhin durch die Pandemie beeinträchtigt ist, bestehen doch auch in der digitalen Welt zahlreiche Möglichkeiten – z.B. über das BMWi-Markterschließungsprogramm.

So fanden seit Ende Januar drei digitale Veranstaltungen mit GWP-Beteiligung in diesem Rahmen statt. Insgesamt 19 GWP-Mitglieder nutzten die Chance sich während der Geschäftsanbahnung Pakistan und/oder den Leistungsschauen zu Kenia und Belarus bis zu 100 interessierten Entscheidungsträgern des Zielmarkts vorzustellen und in individuellen Gesprächen mögliche Kooperationen mit potentiellen Geschäftspartnern auszuloten. Experten des jeweiligen Zielmarkts gaben darüber hinaus umfassend Auskunft über Status Quo der Wasser- und Abwasserwirtschaft und zeigten Ansatzpunkte für ein Engagement deutscher Anbieter auf.

Auch wenn die Auswertung z.T. noch läuft und sich erst in den kommenden Monaten zeigen wird, welche Projekte sich gemeinsam mit den geknüpften Kontakten realisieren lassen – das bisherige positive Feedback der Teilnehmer zeigt, dass auch in der jetzigen Situation wertvolle Kontakte vermittelt werden und Kooperationen angebahnt werden können.

Die nächsten Möglichkeiten zur Teilnahme an Projekten im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms bestehen bei der digitalen Informationsreise Malaysia (19.-22.04.2021) und der Markterkundungsreise Südafrika (05.-09.07.2021).

Wenn Sie Ihre Technologien einem malaysischen Fachpublikum in einem kurzen Vortrag vorstellen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an Hanna Sand.