Unternehmer berichten

Vietnam für Mittelständler: Aufbruch im Wasser-Sektor!

Sein weltweites Geschäft will ATB WATER zukünftig auch in Südostasien ausbauen. Vietnam soll das Tor in die Region sein. Im Kurzinterview erklärt Geschäftsführer Markus Baumann, warum Vietnam und welche Rolle die im November anstehende Fachmesse Vietwater dabei für ihn spielt.

 

GWP: Herr Baumann, wie nehmen Sie die Entwicklung des Marktes wahr?

Baumann: Die Förderung im Rahmen von Entwicklungszusammenarbeit spielt eine immer weniger wichtige Rolle, erste Projekte werden unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten, bzw. von der Wirtschaft finanziert. Sie können Projekte relativ einfach realisieren, wenn Sie selbst das Geld mitbringen. Das wird dann immer gerne genommen, aber die Projekte werden oft nicht weiter betrieben, weil das Geld im Betrieb fehlt. Wenn aus eigener Kraft Projekte angeschoben und finanziert werden, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass diese im Anschluss auch weiter betrieben und finanziert werden. Diese Entwicklung ist noch am Anfang, aber das sehe ich als großes Potenzial und eine Art Aufbruch in Vietnam.

Und natürlich sehen wir Vietnam auch als Sprungbrett in die umliegenden Länder. Denn wir sind der Meinung, dass wir in Südostasien aktiv sein müssen.

 

Der GWP-Gemeinschaftsstand auf der Vietwater 2018

GWP: In welchen Bereichen sind Sie vor Ort geschäftlich aktiv?

Baumann: Wir bieten Lösungen im Bereich dezentraler Abwasserbehandlung und Recycling. In Vietnam fehlt es oft noch an Infrastruktur und damit gibt es großen Bedarf an dezentralen Lösungen. Wir machen Geschäfte im wachsenden Tourismus-Sektor, im Lebensmittelbereich und mit kommunalen Anlagen. Ein weiterer Geschäftsbereich ist das Thema Sponge-City: In Vietnam haben wir weltweit die ersten Modelle unseres Sewtree aufgestellt – ein Turm mit einer Vertikalbegrünung. Damit kann man verschmutztes Oberflächenwasser reinigen, gleichzeitig das Stadtklima verbessern und beispielsweise bei Starkregen eigenes Wasser in dem System puffern. Dank des örtlichen Klimas können wir dieses Produkt dort testen. Damit hat der Markt für uns eine besondere Bedeutung.

“Ich gehe lieber (mit einem Gemeinschaftsstand) auf sieben oder acht Messen, als mit einem eigenen Stand auf nur zwei.”

 

GWP: Welche Rolle spielt für Sie die Messe Vietwater im kommenden November? Sie werden wie 2018 schon wieder auf dem GWP-Gemeinschaftsstand ausstellen.

Baumann: Sie ist für uns sehr wichtig, weil wir dort Partner identifizieren und verifizieren können, ob es sinnvoll ist, an diesem Standort noch mehr zu tun oder nicht. Die nächste Vietwater ist für mich deshalb auch ein Gradmesser, wie schnell und intensiv wir unseren Ausbau vor Ort vorantreiben.

Es ist einfach wichtig, dass man die Kunden regelmäßig sieht und auf der Messe können wir mit einem relativ geringen Kostenbeitrag unsere Kunden erreichen. Genau dabei helfen die GWP-Gemeinschaftsstände. Wir werden in Zukunft eine noch höhere Priorität auf diese Gemeinschaftsstände legen, als auf eigene Messestände. Ein eigener Messestand bringt einen für einen Mittelständler unserer Größe mit etwas mehr als 100 Mitarbeitern irrsinnigen Kostenaufwand. Mit Gemeinschaftsständen, wie sie GWP anbietet, kann ich das mit einem Minimum der Kosten machen, zumal ich gleichzeitig heute online schon sehr viel individuelle Präsenz zeigen kann. Ich gehe lieber auf diese Weise auf sieben oder acht Messen, als mit einem eigenen Stand auf nur zwei.

GWP: Wie sind Ihre Erfahrungen mit vietnamesischen Geschäftspartnern bislang?

Baumann: Definitiv gut. Die Zusammenarbeit mit vietnamesischen Partnern gestaltet sich als sehr unkompliziert. Ich merke keinerlei Barrieren und auch von der Mentalität her hatten wir bislang keinerlei Schwierigkeiten in irgendeiner Art.

Herr Baumann, wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen viel Erfolg in Vietnam!

 

 

Markus Baumann ist Geschäftsführer und Mitbegründer von ATB WATER. Das mittelständische Unternehmen aus Porta Westfalica bietet Lösungen im Bereich Abwassertechnologien und dezentraler Klärtechnik.

Für GWP ist Baumann zudem als stellv. Leiter des Regionalforums Südostasien aktiv.

 

 

Neueste Meldungen & Information

Alle ansehen

Betreiberpartnerschaften: Kick-off in Berlin

In Berlin konkretisierten deutsche Betreiber aus der Wasser-Branche Projekte mit internationalen Partnern. ...

Wasserbranche trifft sich in Dresden

Rund 100 Vertreter aus Wirtschaft und Politik beim 1. Sachsen-Netzwerktreffen Wasser International in Dresden ...

Workshop „KMU-innovativ”

Um gemeinsam Innovationen im Wasser-Sektor zu diskutieren, trafen sich Unternehmensvertreter und Wissenschaftler in Berlin zum „Workshop KMU-innovativ“. ...

Leistungsschau Singapur: Ergebnisbericht online

Ende Juni organisierte die eclareon GmbH in Kooperation mit German Water Partnership (GWP) und der Deutsch-Singapurischen Industrie- und Handelskammer ( ...

X
X