Online-Informationsveranstaltung zum Wasser- und Abwassermarkt in Brasilien

Erfahrungsaustausch und neue Potentiale

Am 28.06.2021 organisierten die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer (AHK Brasilien) und GWP eine Online-Informationsveranstaltung zu den Geschäftspotentialen in Brasilien. Infolge der jüngsten Maßnahmen zur Liberalisierung öffnet sich der brasilianische Wasser- und Abwassersektor zunehmend ausländischen Investitionen. Um die ehrgeizigen Ziele zum Ausbau der Trink- und Abwasserinfrastruktur bis 2033 zu erreichen, werden zahlreiche Projekte vorangetrieben und milliardenschwere Konzessionen versteigert – zuletzt beispielsweise für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Einige deutsche Unternehmen wie die WILO SE und die Wehrle-Werk AG haben das Potential in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas bereits erkannt: Svenja Ahlburg (WILO SE) und William Padilha (Wehrle do Brasil) berichteten auf der Veranstaltung von alten Herausforderungen  und neuen Möglichkeiten. Die ZuhörerInnen profitierten insbesondere von konkreten Tipps zur erfolgreichen Gestaltung der Teilnahme in einem brasilianischen Ausschreibungsprozess.

Interessierte deutsche Unternehmen haben im Rahmen der Geschäftsanbahnung Brasilien (29.11.-03.12.2021) die Gelegenheit sich vor Ort (ggf. digital) ein Bild von den Geschäftsmöglichkeiten zu machen und Kontakte in die brasilianische (Ab-)Wasserwirtschaft zu knüpfen bzw. auszubauen. Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen finden Sie auf der GWP-Homepage.

Die Aufzeichnung der Online-Informationsveranstaltungen finden Sie unten: