Südosteuropa

Das Regionalforum knüpft und pflegt Kontakte zu südosteuropäischen Institutionen und Unternehmen, beteiligt sich an Messen und organisiert Reisen und Konferenzen, um die Geschäftsanbahnung von deutschen Unternehmen und Institutionen der Wasserwirtschaft in Südosteuropa zu beschleunigen. Das Regionalforum trifft sich 2–3 Mal im Jahr zu Sitzungen, an denen Aktivitäten abgestimmt werden und Informationen zu den einzelnen Ländern ausgetauscht werden. Der Schwerpunkt liegt bei der Mitarbeit und dem Engagement der GWP-Mitglieder bei den Aktivitäten, um möglichst nah an den Zielmärkten zu operieren. Die Ziele Forums werden regelmäßig wieder an die Interessen der beteiligten Firmen angepasst. Die Fokusländer sind derzeit: Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina.

Bisher wurden mehrere GWP Days in verschiedenen Ländern erfolgreich realisiert und auch spezielle Vortragsformate auf der IFAT und der Wasser Berlin International (WBI) abgehalten. Das EU-Western Balkan Kooperationsforum soll auch im Jahr 2019 wieder auf der WBI organisiert werden. Bei der Messe Renexpo hat GWP in Kooperation mit TCC sowohl in Belgrad, als auch in Sarajevo mit Gemeinschaftsständen von 10–12 Firmen teilgenommen. Der enge Austausch der deutschen Vertreter untereinander eröffnet neue Projektchancen und gibt gute Einstiegsmöglichkeiten in die Märkte.

Aus den Forum heraus wurden auch Projektanträge zu gemeinsamen developpp Projekten erfolgreich initiiert.

TCC Danubius

Im Rahmen der Arbeit des Forum hat sich in 2004 das Trainings- und Kompetenzzentrum „TCC Danubius“ gegründet, das eine wunderbare Kooperationsplattform für aktive Firmen bietet. Diese Initiative schult in Zusammenarbeit mit den deutschen Firmen derzeit vor allem in Kroatien und Serbien. Über die Trainingsmaßnahmen bekommen engagierte Firmen sehr guten Kontakt mit Vertretern des Sektors in den jeweiligen Ländern und gleichzeitig erfahren sie frühzeitig Details über neue Projekte und Entwicklungen.

Aktuelle Veranstaltungen

Meldungen & Informationen

Mit dem BMWi Markterschließungsprogramm Geschäftskontakte im Ausland knüpfen

Im Rahmen der Außenwirtschaftstage 2021 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beteiligte sich GWP an einer Session zum Thema „Auslandsmärkte erschließen“. Im Mittelpunkt standen Veranstaltungen des BMWi-Markterschließungsprogramms (MEP) für KMU. Auch die GWP-Mitglieder Binder GmbH und Boreal Light GmbH gaben Einblicke in ihre Erfahrungen als Teilnehmer.

› Weiterlesen

Mit German Water Partnership auf die IFAT München 2022

Ihr Unternehmen bietet spannende Innovationen und nachhaltige Technologien für die Wasserwirtschaft? Präsentieren Sie diese und positionieren Sie sich als Mitglied eines starken Netzwerks am GWP Gemeinschaftsstand auf der IFAT 2022, vom 30.05.-03.06.2022!

› Weiterlesen

Zukunftsthema GRÜNER WASSERSTOFF – Arbeitskreis Wasser und Energie diskutiert Wasserstoffproduktion aus Abwasser

Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie setzt sich Deutschland auch das ehrgeizige Ziel, eine internationale Führungsrolle bei Wasserstofftechnologien einzunehmen und diese langfristig zu sichern. Mit dem Thema „Grüner Wasserstoff aus Abwasser“ schaffte der Arbeitskreis Wasser und Energie in seiner Sitzung am 18. März 2021 einen direkten Bezug zur GWP Mitgliedschaft.

› Weiterlesen

EU-Fördermittel für Betreiberpartnerschaften – Einreichen von Projektvorschlägen bis 30. April möglich

GWP möchte deutsche Wasserbetreiber für eine Partnerschaft motivieren und unterstützt daher die Kontaktaufnahme zu Wasserbetreibern im Ausland, insbesondere in Afrika. Achtung Fristverlängerung! Betreiberpartnerschaften-Projektvorschläge für eine EU-Förderung können noch bis zum 30. April eingereicht werden.

› Weiterlesen