Sustainable Utility Partnerships

GWP hat zusammen mit deutschen Betreibern über seinen Arbeitskreis Betrieb und Bildung und in enger Kooperation mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere der GIZ, die Idee eines neuen Modells für Partnerschaften zwischen deutschen kommunalen Betreibern und Betreibern aus Entwicklungs- und Schwellenländern entwickelt.

Ziel der Betreiberpartnerschaften ist es, Betreiber in Partnerländern zu ermutigen, die Wasserver- und -entsorgung in ihren Gemeinden kompetent und selbstständig durchführen zu können. Die Broschüre veranschaulicht den Ansatz des Arbeitskreis “Betrieb und Bildung” zur nachhaltigen Entwicklung von Betreiberpartnerschaften und schärft das Bewusstsein für die Notwendigkeit neuer Finanzierungsmöglichkeiten.