GWP

GWP Jahreskonferenz 2022

GWP Jahreskonferenz 2022

Mittwoch, den 6. Juli 2022 | 10:00 – 17:00 Uhr 

Die GWP Jahreskonferenz bietet Ihnen alljährlich die Möglichkeit zum intensiven Austausch und Netzwerken mit GWP-Mitgliedern und VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Das Programm

Begrüßung und Grußworte

10:00 Uhr Begrüßung und Grußworte

·       Gunda Röstel, Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden GmbH und Prokuristin der GELSENWASSER AG, Vorstandsvorsitzende von GWP

·       Dr. Bettina Hoffmann, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

·       S.E. Khaled Galal Abdelhamid, Botschafter der Arabischen Republik Ägypten

10:40 Uhr „Wandel richtig machen – Risiken und Chancen der Transformation“

·       Dr. Werner Schnappauf, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Staatsminister a.D.

11:00 – 11:20 Uhr Kaffeepause

Podiumsdiskussion

11:20 – 12:30 Uhr Wasser. Klima. Wandel.

Moderation:

·       Gunda Röstel, Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden GmbH und Prokuristin der GELSENWASSER AG, Vorstandsvorsitzende von GWP

·       Julia Braune, Geschäftsführerin, German Water Partnership e.V.

DiskussionsteilnehmerInnen:

·       Axel Böcker, Partner Dorsch Gruppe

·       Mike Busse-Lepsius , BMWK, Referat IVE2 – Exportinitiative Umwelttechnologien

·       Alexandra Ervenich, Mitsubishi Electric

·       Ingo Hannemann, Geschäftsführer Hamburg Wasser

·       Bernhard Herrmann, MdB Bündnis90/Die Grünen (tbc.)

12:30 – 13:45 Uhr Networking Lunch
13:45 – 14:00 Uhr Grußwort (Englisch)

·       S.E. Arif Havas Oegroseno, Botschafter der Republik Indonesien (tbc.)

Thematische Sessions

14:00 – 15:30 Uhr

(parallele Sessions)

Wasser.

Water-Energy-Food Nexus: Wie kann die kostbare Ressource Wasser effizienter, nachhaltiger und sicherer genutzt werden um die globale Herausforderung der Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung zu bewältigen? Wir beschäftigen uns u.a. mit Fishfarming und aquatischen Systemen als nachhaltiger Lösung für die Lebensmittelversorgung sowie mit Innovationen der landwirtschaftlichen Bewässerung als Geschäftsfeld mit hohem internationalen Wachstumspotenzial für die deutsche Wasserwirtschaft.

Moderation: Prof. Dr. Martin Wagner, Institut IWAR – TU Darmstadt FG Abwassertechnik

Klima.

Die Folgen des Klimawandels sind global spürbar. Wir richten den Fokus auf die Städte der Zukunft, die sich vielzähligen Herausforderungen stellen müssen. Die Themen Regenwassermanagement und Sponge Cities, Innovationen im Bereich Smart Water und Wasser 4.0 werden eingehend beleuchtet.

Moderation: Angeli Büttner, KLIMA.connection

Wandel: Resilienz als Herausforderung und wirtschaftliche Chance

Die Ressource Wasser ist einzigartig und unersetzbar. Sie stellt darüber hinaus einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar – insbesondere für den Energiebereich. Die aktuellen Entwicklungen haben uns Abhängigkeiten und Bedarfe aufgezeigt. Resilienz ist das Stichwort für die Zukunft.

Wir möchten innovative Projekte der Energiegewinnung, neue Partnerschaften für die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger der Zukunft sowie Beispiele für resiliente Infrastrukturen im Wassersektor vorstellen und gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren, wie damit ein Wandel hin zu mehr Resilienz gelingen und welche Rolle der deutsche Wassersektor dabei spielen kann.

Welche Partner stehen der deutschen Wirtschaft in diesen Projekten finanzierend zur Seite? Gemeinsam mit der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) beleuchten wir das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln bei dem die Finanzierung, das wirtschaftliche Potential und die ökologische Dimension gleichermaßen betrachtet werden.

Moderation: Carolin Welzel, Agentur für Wirtschaft & Entwicklung

15:30 – 16:00 Uhr Kaffeepause/Besichtigung der Ausstellung

Abschlusspodium

16:00 – 16:30 Uhr Präsentation der Resultate der thematischen Sessions
16:30 Uhr Schlussworte

·       Julia Braune, Geschäftsführerin, German Water Partnership e.V.

Im Anschluss

Networking mit Erfrischungen

Ab 09:00 Uhr ist die Registrierung zur Veranstaltung und die Besichtigung der Ausstellerfläche geöffnet.

>> Programm zum Download

Veranstaltungsort

SCANDIC Berlin Potsdamer Platz
Gabriele-Tergit-Promenade 19
10963 Berlin
Website & Anfahrt


Get-Together auf der Spree

Dienstag, den 5. Juli 2022 | ab 19:00 Uhr 

Am Vorabend der Konferenz lädt GWP zum exklusiven Get-Together an Bord des CO2-neutralen Seminarschiffs Orca ten Broke ein. Knüpfen Sie neue Kontakte und stimmen Sie sich bei einer dreistündigen Spreerundfahrt mit individuellen Gesprächen auf die Themen der Konferenz ein.

Veranstaltungsort

Seminarschiff Orca ten Broke
Anleger: Alt-Moabit 91
10559 Berlin
Website | Anfahrt

Preise

05.07.2022 | ab 19:00 Uhr | Get-Together auf der Spree  95,00 Euro*
06.07.2022 | 09:00 – 17:00 Uhr | GWP Jahreskonferenz 220,00 Euro*
Kombiticket Get-Together & GWP Jahreskonferenz 290,00 Euro*

* Die genannten Preise gelten je Teilnehmer inkl. Bewirtung, zzgl. 19% Umsatzsteuer. Bitte füllen Sie für jeden Teilnehmer das Anmeldeformular separat aus.

Participation

    Zutreffendes bitte ankreuzen.

    Kombipreis für GWP-Jahreskonferenz und Get Together beträgt 290,00 Euro zzgl. 19% USt.

    Rechnungsanschrift

    Ich interessiere mich für folgende Session (Mehrantworten möglich)

    Wie haben Sie von der Veranstaltung erfahren:

    -> Datenschutzerklärung

    Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, daher richten wir uns bei der Durchführung unserer Präsenzveranstaltungen vor Ort streng nach den Vorgaben der aktuellen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) und den behördlichen Vorgaben. Das Hygienekonzept für die Veranstaltung können Sie hier einsehen.
    GWP behält sich das Recht vor, bei veränderten Rahmenbedingungen die Präsenzveranstaltung vor Ort zu einer virtuellen Veranstaltung zu verändern. Sollte die Teilnahmegebühr der virtuellen Veranstaltung günstiger sein als der Teilnehmerpreis der Präsenzveranstaltung, erhält der Teilnehmer den Differenzbetrag zurückerstattet. Bei Stornierung Ihrer Teilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der gezahlten Gebühren. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist jedoch kostenfrei möglich.
    Die Buchung und Rechnungslegung der Hotelzimmer erfolgt direkt über das Hotel, es gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen des Hotels.

    * Diese Felder sind Pflichtfelder.