Ghanaian-German Water Week Workshop

GWP EZ-Scout auf der Ghanaian-German Water Week

Ghana, 07.11.2019 – Im Rahmen der BMU Exportinitiative Umwelttechnologien finden in verschiedenen Ländern strategische Diskussionsprozesse mit Stakeholdern im Wassersektor statt.

 

Am 7. November 2019 hat der EZ-Scout bei GWP in die vom BMU finanzierte Ghanaian-German Water Week einen Workshop zu Kooperationsinstrumenten des BMZ mit der Wirtschaft integriert. Zwei GWP-Mitglieder konnten Projekte im Rahmen von World-Café-Tischen vorstellen. Michael Kersting stellte ein Projekt von Hermann Sewerin mit der GIZ im Bereich Wasserverlustreduktion vor und Peter Hartwig von Aqua Consult stellte ein Projekt mit der GIZ zum Thema Klärschlammtrocknung und -verwertung vor. In einer abschließenden Fishbowl-Diskussion brachten die Teilnehmer aus Ghana sich sehr engagiert ein, Ideen zu entwickeln, wie deutsche und ghanaische Unternehmen in Zukunft enger zusammenarbeiten können. In Abstimmung mit der AHK Ghana wurden die Themen so gewählt, dass sie an bisherige Aktivitäten im Wassersektor anknüpfen. Die Ergebnisse werden in die weitere Bearbeitung des Themas vor Ort einfließen.

Neueste Meldungen & Information

Alle ansehen

Tunesien: Reise bringt Aerzen und RMU neue Aufträge

Nach Tunesien-Reise: Aerzen und Rudolf Messner Umwelttechnik sichern sich Aufträge mit neuem Partner  Ein Auftrag in Höhe von 400.000 Euro, ...

14. Internationale Konferenz für städtische Wasserentwicklung in Suzhou

GWP-Mitglieder präsentierten ihre problemspezifisch-technologischen Lösungen auf der 14. Internationale Konferenz für städtische Wasserentwicklung in Suzhou ...

Geschäftsanbahnungs- und Informationsreisen im Rahmen des MEP 2020

Die ersten neun Maßnahmen für 2020 stehen fest. ...

Geschäftsanbahnungsreise nach Tunesien

Elf deutsche KMU sondieren in Tunesien Marktchancen und Kooperationspotenziale. ...

X
X