Innovation & Wissenschaftskooperation

Der Arbeitskreis „Innovation und Wissenschaftskooperationen“ befasst sich mit der Vernetzung von Forschungseinrichtungen und Unternehmen, sondiert nationale und internationale Fördermöglichkeiten und beschäftigt sich mit dem aktuellen Stand der Forschung an deutschen Hochschulen.

Der Informationsaustausch über Förderprogramme und sonstige relevante Informationen sowie die Diskussion und Festlegung von F&E-Themen stehen im Vordergrund. Darüber hinaus stellt der Arbeitskreis eine Plattform dar für die Unterstützung von Innovationen in ausländischen Märkten.

Veranstaltungen

Termine filtern

Format:

Alle

Länder/Regionen:

Alle

Thema:

Innovation und Wissenschaftskooperation

Jahr:

Alle

Monat:

Alle

Januar 2020

29.017. Sitzung des Arbeitskreises Innovation und Wissenschaftskooperation10:00 - 16:00

Juni 2020

17.0616. Mitgliederversammlung(ganztägig: Mittwoch)

18.0613. Jahreskonferenz (ganztägig: Donnerstag)

Termine filtern

Format:

Alle

Länder/Regionen:

Alle

Thema:

Innovation und Wissenschaftskooperation

Jahr:

Alle

Monat:

Alle

Oktober 2019

17.10Workshop "KMU-innovativ" - Mittelstand meets Wissenschaft08:30 - 16:00 Innovationsplattform EINS

16.10Sitzung des Arbeitskreises Innovation und Wissenschaftskooperation16:00 - 19:00 Innovationsplattform EINS

08.1030.Sitzung des Regionalforums Afrika09:20 - 16:30

September 2019

  30.09.
- 03.10
Innovation Conference on Sustainable Use of Water: Cities, Industry and Agriculture(ganztägig)

  03.09.
- 05.09
Aquatech Mexico(ganztägig)

August 2019

  29.08.
- 31.08
16th Everything About Water and Environment Expo(ganztägig)

26.08Vorstellung BMWi-Wirtschaftsnetzwerk Afrika(ganztägig: Montag)

Juli 2019

  24.07.
- 27.07
Vietwater(ganztägig)

  09.07.
- 11.07
IFAT Africa(ganztägig)

03.07INDOWATER09:21 - 09:21 Jakarta, Indonesien

Juni 2019

  11.06.
- 13.06
DWA-Training: The German Water Sector - Learn from experience(ganztägig)

  03.06.
- 05.06
Aquatech China(ganztägig)

Mai 2019

  29.05.
- 30.05
SU ARNASY Water Expo Central Asia(ganztägig)

23.0512. Jahreskonferenz 09:30 - 17:00

22.0515. Mitgliederversammlung14:00 - 17:30

Februar 2018

22.025. Sitzung Arbeitskreis Innovation und Wissenschaftskooperation10:30 - 16:00

Meldungen & Informationen

Alle ansehen

Workshop „KMU-innovativ”

Um gemeinsam Innovationen im Wasser-Sektor zu diskutieren, trafen sich Unternehmensvertreter und Wissenschaftler in Berlin zum „Workshop KMU-innovativ“. ...

IWA Water Reuse 2019 – 16.-20.06. in Berlin

Mehr als 400 Fachleute aus mehr als 40 Ländern treffen sich in Berlin – Teilnahme noch möglich!   “Overcoming Water ...

Referenzprojekte

Kläranlage Aachen-Soers


06/2019
Aachen

Was tun, wenn die physischen Ausbaugrenzen erreicht wurden?

Die Kläranlage Aachen Soers war nahezu ausgelastet. Zudem kam ein enormer Energieverbrauch für die Belebung hinzu, der ca. 60 Prozent der Energiekosten auf der Kläranlage ausmachte. Um zukünftig den Sauerstoffeintrag wirtschaftlich und auf die Zulaufbelastung angepasst betreiben zu können, wurde entschieden, eine ganzheitliche Optimierung der Belebungsstufe durchzuführen.

Die extra angefertigte Referenzbroschüre stellt die energetische Optimierung der Belebung auf der Kläranlage Aachen-Soers dar, die gemeinsam von GWP-Mitgliedern umgesetzt wurde. Zum Download (mehrsprachig)

Projektpartner: Wasserverband Eifel-Rur

 

Wasserverband Eifel-Rur
Projektpartner

DeveloPPP.de Projekt “Wassermanagement in Balkan Region”


08/2015 - 10/2018
Serbien, Bosnien & Herzegowina, Montenegro

Wie serbische Kunden europäische Standards erfüllen und Effizienz verbessern können.

In der Balkanregion leitet die Firma BARTHAUER erfolgreich das Projekt DeveloPPP. Zum dritten Mal präsentierte BARTHAUER auf der RENEXPO WATER&ENERGY, der größten internationalen Fachmesse und Konferenz in der Balkanregion, seine Software- und Beratungslösungen. Gleichzeitig wurde der 2. BaSYS Software Workshop in Belgrad (Serbien) organisiert und umgesetzt, um den Kontakt zu den bestehenden Pilotkunden im Rahmen des DeveloPPP-Projekts zu pflegen und weitere Möglichkeiten für den Einsatz der BaSYS-Software aufzuzeigen.

Im August 2015 erhielt BARTHAUER die Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für den Südwestbalkan (Serbien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro) im Rahmen des Programms DeveloPPP.de. Mit DeveloPPP.de unterstützt das BMZ Unternehmen bei der Umsetzung innovativer Projekte, die einen spürbaren und nachhaltigen Nutzen für die lokale Bevölkerung in Entwicklungs- und Schwellenländern haben.

Die Firma BARTHAUER hat das Projekt „Managementsystem für das Betreiben von Wasserver- und -entsorgungsnetzen“ innerhalb von drei Jahren in mehreren Phasen vorangetrieben. Basierend auf der Identifikation von lokalen Partnern in der Balkanregion und deren Ausbildung als BaSYS Software-Experten konnte BARTHAUER sechs der erfolgreichsten Wasserversorger aus Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro als Pilotkunden gewinnen.

Im Rahmen der Teilnahme an der RENEXPO wurde der 2. BaSYS Software Workshop in Belgrad (Serbien) von der Firma BARTHAUER und lokalen Partnern organisiert: JIE Engineering (Belgrad) sowie die Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität Belgrad. Konzept der Veranstaltung war, dass die Teilnehmer von den Pilotunternehmen ihre individuellen Anforderungen und Erwartungen zum Ausdruck bringen können. Anhand ihrer bereits in die Barthauer-Software überführten Daten konnten die Teilnehmer feststellen, dass diese sowohl qualitativ als auch quantitativ noch nicht den Status besitzen, der für weitere Prozesse erforderlich ist und um Fehleinschätzungen bei der Planung und Durchführung von Projekten sowie unwirtschaftliche Ergebnisse zu vermeiden. Der Einsatz von BaSYS ist daher eine wichtige Komponente zur Erfüllung europäischer Standards und zur Verbesserung der Effizienz der verschiedenen Betriebsabläufe in der Wasserver- und Abwasserentsorgung. Dies wird sich sehr positiv auf die Umsetzung der international geförderten Großprojekte im Wasser- und Abwasserbereich der Region auswirken.

 

Gelegenheit, Vertrauen aufzubauen

Der 2. BaSYS Software Workshop bot den BARTHAUER-Mitarbeitern und Partnern Gelegenheit, nicht nur betriebsorientierte Funktionalitäten in BaSYS vorzustellen, sondern auch das Vertrauen und die freundschaftliche Beziehung zu den aktuellen Pilotunternehmen und zukünftigen Kunden zu vertiefen.

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit JIE Engineering (Serbien) und der Universität Belgrad (Serbien) professionelle und verantwortungsbewusste Partner vor Ort gefunden haben, die die Bedürfnisse unserer Pilotkunden zu erkennen wissen“, sagt Andreas Koch, Projektleiter des DeveloPPP-Projekts bei BARTHAUER. „Es ist wichtig, auf jeden Kunden individuell in der jeweiligen Landessprache einzugehen und ihn vor Ort zu betreuen. Wir wissen, dass wir unsere Kunden dabei unterstützen können, die Betriebs- und Arbeitsprozesse auf ein höheres Niveau zu heben und finanzielle Vorteile durch die Implementierung von Software gestützten Arbeitsabläufen herbeizuführen.“ Mitte September dieses Jahres wird die Barthauer Software GmbH den Abschluss des DeveloPPP-Projekts mit Partnern und Pilotkunden im Rahmen eines feierlichen Empfangs und Dinners begehen. Hierbei sollen gleichzeitig Weichen für die nächsten wichtigen Schritte der partnerschaftlichen Zusammenarbeit gestellt werden.

 
Links

Malte Martin
Ansprechpartner
info@barthauer.de

KfW DEG, TCC Danubius, Jie Engineering, University of Belgrade, Aleksandr Krstic
Projektpartner

Arbeitskreisleiter

Jörg-Tilman Heyl

Jörg-Tilman Heyl
Gebrüder Heyl Analysentechnik GmbH & Co.KG

Nachricht schreiben

Stellvertreterin

Ursula Schließmann

Ursula Schließmann
Fraunhofer-Institut (IGB)

Nachricht schreiben

Ihr Kontakt bei GWP

Hanna Sand

Hanna Sand
Junior Projektmanagerin

+49 30 300199 1229

Nachricht schreiben

Mitgliedersuche

  • Kompetenz

  • Organisationsform

  • Land/Region

  • Bundesland

 
 
 

X
X